1 – Unregelmäßige Rechtsverletzungen
Der Globale Rechtsindex des IGB

Estland

Die Mitgliedsorganisation des IGB in Estland ist der Gewerkschaftsbund EAKL.

Praxis

Browse by:

Gewerkschaftsfeindliche Aktivitäten30-11-2009

Der Gewerkschaftsbund Confederation of Estonian Trade Unions (EAKL) berichtet, dass gewerkschaftsfeindliches Verhalten im privaten Sektor weit verbreitet ist. In manchen Unternehmen rät man Arbeitnehmern davon ab, eine Gewerkschaft zu gründen, droht mit Entlassung oder Lohnkürzung, oder man verspricht ihnen Zuschüsse, wenn sie keiner Gewerkschaft beitreten. In manchen Fällen werden „gelbe Gewerkschaften“ gegründet.

Tarifverhandlungen gestalten sich schwierig30-04-2009

Schätzungen zufolge sind zwischen 20 und 25% der Beschäftigungsverhältnisse durch Tarifverträge abgedeckt. Sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor versuchen die Arbeitgeber, Tarifverhandlungen zu umgehen oder zu verzögern. Die Wirtschaftskrise erschwerte die Verhandlungen, und sogar Unternehmen in der Profitzone verlangten Konzessionen oder hielten sich nicht an Vereinbarungen. Im Mai stellte zum Beispiel das Transportunternehmen Tallink die Zahlung von tariflich vereinbarten Lohnzuschlägen ein und fragte erst im Anschluss daran bei den Gewerkschaften um neue Verhandlungen nach.

© ITUC-CSI-IGB 2013 | www.ituc-csi.org | Contact Design by Pixeleyes.be - maps: jVectorMap