This country has not been yet rated
Der Globale Rechtsindex des IGB

Gabun

Die Mitgliedsorganisationen des IGB in Gabun sind die Confédération Gabonaise des Syndicats Libres (CGSL) und die Confédération Syndicale Gabonaise (COSYGA).

Praxis

Browse by:

Rain Forest Management verweigert Verhandlungen 10-10-2013

Rain Forest Management, ein malaysischer Holzverarbeitungsbetrieb, hat Verhandlungen mit der Entente Syndicale des Travailleurs du Gabon (EN.SY.TG) verweigert. Als führende Vertreter der Gewerkschaft den Betrieb zwischen dem 25. und dem 30. September 2013 besuchten, wurden Beschäftigte, die an den Gewerkschaftssitzungen teilnehmen wollten, bedroht und eingeschüchtert. Der EN.SY.TG wurde mitgeteilt, dass etwa 50 Gewerkschaftsmitglieder zur Personalabteilung bestellt worden seien, die ihnen mit Entlassung drohte, falls sie Gewerkschaftsmitglied blieben. Am 10. Oktober 2013 wurde der Gewerkschaftsvorsitzende bei dem Betrieb fälschlicherweise des Diebstahls beschuldigt und verhaftet.

Streik im Erdölsektor17-03-2013

Die Ölarbeitergewerkschaft ONEP kündigte einen unbefristeten Streik Streik Die gängigste Form einer Arbeitskampfmaßnahme; eine kollektive Arbeitsniederlegung der Beschäftigten für eine bestimmte Zeit; kann vielfältige Formen annehmen.

vgl. Generalstreik, unterbrochener Streik, rollierender Streik, Sitzstreik, Sympathiestreik, wilder Streik, Bummelstreik
an, um die Inkraftsetzung eines 2010 von der Regierung unterzeichneten Tarifvertrages über bessere Arbeitsbedingungen und den stärkeren Rückgriff auf einheimische Beschäftigte zu fordern. Die Beschäftigten von rund 90 Prozent der Unternehmen im Erdölsektor nahmen an dem Streik Streik Die gängigste Form einer Arbeitskampfmaßnahme; eine kollektive Arbeitsniederlegung der Beschäftigten für eine bestimmte Zeit; kann vielfältige Formen annehmen.

vgl. Generalstreik, unterbrochener Streik, rollierender Streik, Sitzstreik, Sympathiestreik, wilder Streik, Bummelstreik
teil. Am 17. März 2013 gab die Regierung den Forderungen der Beschäftigten nach.

Aufgebrachte Erdölarbeiter30-11-2011

Die von den Behörden angesichts der starken Ölabhängigkeit der gabunischen Wirtschaft gefürchtete mächtige Erdölarbeitergewerkschaft ONEP hat ihre Aktionen während des Jahres mit der großen Prekarität der Beschäftigung in diesem Sektor, mit dem missbräuchlichen und rechtswidrigen Rückgriff auf befristete Arbeitsverträge, der Vielzahl von Zulieferunternehmen und der Hinfälligkeit der nicht mehr der sozioökonomischen Realität entsprechenden Tarifverträge begründet. Eine der Hauptforderungen der ONEP, wie auch einiger anderer Gewerkschaften, bezog sich auf den willkürlichen und rechtwidrigen Einsatz ausländischer Arbeitskräfte, denen bei gleicher Qualifizierung zum Teil mehr als das Zwanzigfache gezahlt wurde. Im April war das Land nach einem viertägigen Streik Streik Die gängigste Form einer Arbeitskampfmaßnahme; eine kollektive Arbeitsniederlegung der Beschäftigten für eine bestimmte Zeit; kann vielfältige Formen annehmen.

vgl. Generalstreik, unterbrochener Streik, rollierender Streik, Sitzstreik, Sympathiestreik, wilder Streik, Bummelstreik
, der den gabunischen Staat laut ONEP einen Betrag im Gegenwert von 90 Millionen Euro gekostet hat, nahezu gelähmt.

© ITUC-CSI-IGB 2013 | www.ituc-csi.org | Contact Design by Pixeleyes.be - maps: jVectorMap