This country has not been yet rated
Der Globale Rechtsindex des IGB

Guinea

Die Mitgliedsorganisationen des IGB in Guinea sind die Confédération Nationale de Travailleurs de Guinée (CNTG), die Organisation Nationale des Syndicats Libres de Guinée (ONSLG) und die Union Syndicale des Travailleurs de Guinée (USTG).

Praxis

Browse by:

Kein Zugang zum Sitz der Bildungsgewerkschaft SLECG01-12-2017

Der Zugang zum Sitz der Gewerkschaft Syndicat libre des enseignants et chercheurs de Guinée (SLECG) in Donka wurde am 1. Dezember 2017 von zahlreichen Ordnungskräften verhindert. Die Gewerkschafter hatten sich dort treffen wollen, um über die Absage eines geplanten Streiks zu diskutieren. Das Recht auf die Abhaltung von Versammlungen in den Räumlichkeiten einer Gewerkschaft ohne vorherige Genehmigung oder Eingriffe der Behörden ist ein unerlässlicher Bestandteil der Vereinigungsfreiheit Vereinigungsfreiheit Das Recht auf die Gründung von und den Beitritt zu Gewerkschaften nach eigener Wahl sowie das Recht der Gewerkschaften, ungehindert zu arbeiten und ihre Aktivitäten ohne unzulässige Eingriffe zu verrichten.

vgl. IGB-Leitfaden für internationale Gewerkschaftsrechte
.

Angriff auf die Pressefreiheit und auf die Meinungsfreiheit der Gewerkschaften25-11-2017

Am 25. November hat Präsident Alpha Condé öffentlich damit gedroht, alle Medieneinrichtungen zu schließen, die über die Aktivitäten von Aboubacar Soumah, des stellvertretenden Generalsekretärs der Bildungsgewerkschaft SLECG (Union libre des enseignants et chercheurs de la Guinée) berichten. Diese Drohung, die einen Angriff auf die Pressefreiheit und auf das Recht der Gewerkschaften auf freie Meinungsäußerung darstellt, fällt in den Rahmen eines gezielten Angriffs auf guineische Radiosender.

Bildungsgewerkschafter wegen „illegalen Streiks“ verhaftet und inhaftiert21-11-2017

Drei Vertreter der Gewerkschaft Syndicat libre des enseignants et chercheurs de Guinée (SLECG), Fode Abass Camara, Amara Mansa Doumbouya und Aboubacar Kaba, wurden am Abend des 18. November beim Verlassen einer Verhandlungssitzung im Büro der früheren Generalsekretärin des Gewerkschaftsbundes CNTG (Confédération nationale des travailleurs de Guinée) und Vorsitzenden des Wirtschafts- und Sozialausschusses verhaftet. Sie wurden an einem unbekannten Ort festgehalten und am 20. November nach einer Vermittlung Vermittlung Ein Prozess zwischen Schlichtung und Schiedsverfahren, bei dem der Vermittler neutral ist und den an einem Arbeitskonfliktbeteiligten Parteien bei einer Einigung hilft, indem er mögliche, unverbindliche Lösungen vorschlägt; wird auch als Mediation bezeichnet.

vgl. Schiedsverfahren, Schlichtung
des Wirtschafts- und Sozialausschusses freigelassen. Arbeitsminister und Regierungssprecher Albert Damantang Camara hat ihnen in einer Pressemitteilung vorgeworfen, die öffentliche Ordnung gestört und zu einem illegalen Streik Streik Die gängigste Form einer Arbeitskampfmaßnahme; eine kollektive Arbeitsniederlegung der Beschäftigten für eine bestimmte Zeit; kann vielfältige Formen annehmen.

vgl. Generalstreik, unterbrochener Streik, rollierender Streik, Sitzstreik, Sympathiestreik, wilder Streik, Bummelstreik
aufgerufen zu haben, der am 13. November ohne die gesetzlich vorgeschriebene Ankündigung begonnen worden sei. Der Bildungsminister hat Anzeige erstattet.

Zwei Tote bei Lehrerstreik15-12-2017

Anfang Dezember wurden zwei Jugendliche im Alter von 15 bzw. 17 Jahren bei Zusammenstößen mit den Ordnungskräften während eines am 13. November begonnenen Lehrerstreiks erschossen. Tausende Schülerinnen und Schüler waren auf die Straße gegangen, um die Rückkehr der seit mehreren Wochen streikenden Lehrkräfte in die Klassenzimmer zu fordern. Die Schüler hatten versucht, sich dem Präsidentenpalast und dem Amtssitz des Ministerpräsidenten zu nähern, wurden aber von Mitgliedern der speziellen Eingreiftruppe CMIS (Compagnie mobile d’intervention et de sécurité) mit Schlagstöcken angegriffen und vertrieben. In Hamdallaye und Bambéto setzten die Ordnungskräfte Tränengas ein.

Mehrere Menschen bei einer Lehrerdemonstration getötet, verletzt und festgenommen 22-02-2017

Mindestens fünf Menschen wurden bei gewaltsamen Ausschreitungen im Zuge von Demonstrationen am 20. Februar in Conakry erschossen, 30 wurden verletzt und 12 festgenommen. Bei diesen von streikenden Lehrkräften an öffentlichen Schulen organisierten Demonstrationen wurde die Wiedereröffnung der Schulen gefordert, die die Regierung am 1. Februar nach Demonstrationen geschlossen hatte. Obwohl die Regierung am späten Sonntagabend erklärt hatte, dass man eine Vereinbarung mit den Gewerkschaften erzielt habe, die am Tag darauf unterzeichnet werden solle, hatten die Gewerkschaften angekündigt, den Streik Streik Die gängigste Form einer Arbeitskampfmaßnahme; eine kollektive Arbeitsniederlegung der Beschäftigten für eine bestimmte Zeit; kann vielfältige Formen annehmen.

vgl. Generalstreik, unterbrochener Streik, rollierender Streik, Sitzstreik, Sympathiestreik, wilder Streik, Bummelstreik
so lange fortsetzen zu wollen, bis all ihre Forderungen erfüllt worden seien. Die Regierung hat die Zwischenfälle verurteilt, und der Streik Streik Die gängigste Form einer Arbeitskampfmaßnahme; eine kollektive Arbeitsniederlegung der Beschäftigten für eine bestimmte Zeit; kann vielfältige Formen annehmen.

vgl. Generalstreik, unterbrochener Streik, rollierender Streik, Sitzstreik, Sympathiestreik, wilder Streik, Bummelstreik
wurde schließlich am 21. Februar beendet.

Streik im Transportsektor unterdrückt 19-02-2016

Am 19. Februar 2016, dem vierten Streiktag von Transportarbeitern, wurden nach Krawallen in mehreren Stadtteilen der Hauptstadt ungefähr 15 Streikende in Conakry verhaftet und vorübergehend inhaftiert. Einer der Gewerkschaftsdachverbände, die Union syndicale des travailleurs de Guinée (USTG), hat das harte Vorgehen der Ordnungskräfte an mehreren Straßensperren bedauert. Ein Sprecher der Polizei hat den Einsatz von Tränengas und die Vertreibung der Demonstranten damit rechtfertigt, dass es sich nicht um Gewerkschafter gehandelt habe. Angaben der USTG zufolge seien es jedoch Gewerkschaftsvertreter gewesen, die vorübergehend festgenommen wurden. Es kam schließlich eine Vereinbarung zwischen den beiden Gewerkschaftsdachverbänden, die den Streik Streik Die gängigste Form einer Arbeitskampfmaßnahme; eine kollektive Arbeitsniederlegung der Beschäftigten für eine bestimmte Zeit; kann vielfältige Formen annehmen.

vgl. Generalstreik, unterbrochener Streik, rollierender Streik, Sitzstreik, Sympathiestreik, wilder Streik, Bummelstreik
initiiert hatten, der USTG und der Confédération nationale des travailleurs de Guinée (CNTG), und der Regierung über die Beendigung des Streiks zustande. Die Internationale Transportarbeiter-Föderation (ITF), die die Streikenden unterstützt hatte, hat diese Vereinbarung zwar begrüßt, aber Bedauern darüber geäußert, dass es die Behörden des Landes zuvor auf eine Konfrontation mit den Gewerkschaften hatten ankommen lassen.

Gewerkschaftsführer vorgeladen31-05-2014

Als im Jahr 2006 Beschäftigte in Conakry demonstriert hatten, um demokratische Reformen und menschenwürdige Arbeit zu fordern, war die Armee gewaltsam eingeschritten, mit Hunderten Toten und Tausenden Verletzten als Folge. Im Mai 2014 hat das Gericht Conakry 45 führende Gewerkschaftsvertreter im Zusammenhang mit diesem Protest vorgeladen. Die CFDT und die CGT halten dies für einen Versuch, die Gewerkschaftsbewegung einzuschüchtern. Während diejenigen, die während der Proteste schwere Menschenrechtsverletzungen begangen haben, nicht bestraft wurden, sind die aktiv am demokratischen Prozess beteiligten Gewerkschaften zur Zielscheibe geworden.

Rusal Friguia sperrt Beschäftigte aus30-06-2012

Das Unternehmen Rusal Friguia reagierte auf einen Streik Streik Die gängigste Form einer Arbeitskampfmaßnahme; eine kollektive Arbeitsniederlegung der Beschäftigten für eine bestimmte Zeit; kann vielfältige Formen annehmen.

vgl. Generalstreik, unterbrochener Streik, rollierender Streik, Sitzstreik, Sympathiestreik, wilder Streik, Bummelstreik
im April 2012 mit Zwangsschließung, wodurch 1.030 unbefristet Beschäftigte und 2.000 ausgelagerte Arbeitskräfte ohne Lohn dastanden. In den Städten Fria und Conakry hatten die Beschäftigten gestreikt, um gegen die Verweigerung von Tarifverhandlungen seitens des Managements zu protestieren.

Die Betriebsleitung hatte seit 2011 Verhandlungen abgelehnt und stattdessen auf Einschüchterungstaktiken und die Provokation betrieblicher Gewerkschaftsvertreter und Beschäftigter gesetzt.

Im Juni 2012 beendeten die Beschäftigten den Streik Streik Die gängigste Form einer Arbeitskampfmaßnahme; eine kollektive Arbeitsniederlegung der Beschäftigten für eine bestimmte Zeit; kann vielfältige Formen annehmen.

vgl. Generalstreik, unterbrochener Streik, rollierender Streik, Sitzstreik, Sympathiestreik, wilder Streik, Bummelstreik
im Anschluss an Verhandlungen, bei denen die Regierung als Schlichter fungiert hatte. Rusal weigert sich jedoch, die Aussperrung aussperrung Eine Form des Arbeitskampfes, bei der der Arbeitgeber seinen Beschäftigten die Arbeitsaufnahme verweigert oder den Betrieb vorübergehend schließt. zu beenden und besteht darauf, dass die Gewerkschaften Verantwortung für die dem Unternehmen entstandenen Verluste während des Streiks übernehmen, was die Beschäftigten schlichtweg ablehnen.

Überfall auf Gewerkschaftsbüros22-03-2013

Am 22. März 2013 wurden Gewerkschaftsbüros in N’Zérékoré von Unbekannten überfallen. Es wurde erheblicher Sachschaden angerichtet und u.a. eine hohe Summe Bargeld entwendet.

Gewalt gegenüber Gewerkschafter19-03-2012

Am 19. März 2012 fielen der stellvertretende Generalsekretär der Confédération Nationale des Travailleurs de Guinée (CNTG), Kader Aziz Camara, und seine Familie bei sich zu Hause in Conakry einem bewaffneten Überfall zum Opfer. Die Angreifer trugen Militäruniformen.

© ITUC-CSI-IGB 2013 | www.ituc-csi.org | Contact Design by Pixeleyes.be - maps: jVectorMap