4 – Systematische Rechtsverletzungen
Der Globale Rechtsindex des IGB

Angola

Die Mitgliedsorganisationen des IGB in Angola sind die Central Geral de Sindicatos Independentes e Livres de Angola (CGSILA) und die União Nacional dos Trabalhadores de Angola (UNTA-CS).

Praxis

Browse by:

Regierung setzt Gehaltszahlungen an Tausende Beschäftigte im öffentlichen Dienst aus 30-04-2018

Im April 2018 haben 64.000 öffentlich Bedienstete aus dem Fernsehen erfahren, dass ihre Gehaltszahlungen aufgrund „fehlender Verwaltungsunterlagen“ in der Personaldatenbank des Landes ausgesetzt würden. Seither haben die Beschäftigten ohne Bezahlung gearbeitet. Wer sich weigert, zur Arbeit zu gehen, muss mit Disziplinarmaßnahmen rechnen und könnte seinen Arbeitsplatz letztendlich ganz verlieren. In einigen Fällen wurden die Bediensteten aufgefordert, zusätzliche Fotos, Wohnsitzbescheinigungen und andere Unterlagen einzureichen, die sie bereits bei der Aufnahmeprüfung abgegeben hatten. Der IGB hat darauf hingewiesen, dass es Aufgabe des Arbeitgebers sei, dafür zu sorgen, dass sich Fehler in der internen Personalverwaltung nicht zum Nachteil der Arbeitnehmer auswirkten, und die inakzeptablen Maßnahmen der Regierung verurteilt, durch die Familien in Not gerieten. Zudem sei der Beschluss im Alleingang gefasst und nicht mit den Sozialpartnern abgestimmt worden. Der Gewerkschaftsbund UNTA hat die Regierung wiederholt zu Gesprächen aufgefordert, aber keine Antwort erhalten.

Gewerkschaftsfeindliche Taktiken in staatlichen Unternehmen 01-02-2018

Angaben der União Nacional dos Trabalhadores de Angola (UNTA-CS) zufolge werden zahlreiche Gewerkschaften infolge staatlicher Verzögerungstaktiken, die im Widerspruch zum IAO Internationale Arbeitsorganisation Eine dreigliedrige Organisation der Vereinten Nationen (UN), die 1919 ins Leben gerufen wurde, um die Arbeits- und Lebensbedingungen zu fördern. Sie ist die für die Formulierung und Überwachung internationaler Arbeitsnormenwichtigste internationale Organisation.

vgl. Dreigliedrigkeit, IGB-Leitfaden für internationale Gewerkschaftsrechte
-Übereinkommen Nr. 87 stehen, nicht gesetzlich anerkannt. Die Gewerkschaft berichtet ferner, dass die Geschäftsführungen der staatlichen Unternehmen Encib (Société nationale de construction des infrastructures de base) und Enana (Société nationale d’exploitation des aéroports et de la navigation aérienne) versucht hätten, die Wahl der Gewerkschaftsvertreter zu beeinflussen und dass sich der öffentliche Verkehrsbetrieb SGO weigere, die Vereinbarung über den automatischen Abzug der Gewerkschaftsbeträge von den Löhnen in Kraft zu setzen.

Wegen Streikaufruf verhaftet23-10-2012

Beschäftigte auf dem Öltanker FPSO Gimboa wurden am 24. Oktober 2012 von der Staatsanwaltschaft in Soyo wegen ihrer Beteiligung an einem Streik Streik Die gängigste Form einer Arbeitskampfmaßnahme; eine kollektive Arbeitsniederlegung der Beschäftigten für eine bestimmte Zeit; kann vielfältige Formen annehmen.

vgl. Generalstreik, unterbrochener Streik, rollierender Streik, Sitzstreik, Sympathiestreik, wilder Streik, Bummelstreik
am 3. Oktober verhört. Sie forderten u.a. bessere Arbeitsbedingungen, vor allem einen sicheren Transport auf das Schiff und zurück, sowie die Auszahlung ihrer Löhne in voller Höhe. Die schnelle Eingreiftruppe der Polizei, die Staatssicherheit und die Polizei beendeten den Streik Streik Die gängigste Form einer Arbeitskampfmaßnahme; eine kollektive Arbeitsniederlegung der Beschäftigten für eine bestimmte Zeit; kann vielfältige Formen annehmen.

vgl. Generalstreik, unterbrochener Streik, rollierender Streik, Sitzstreik, Sympathiestreik, wilder Streik, Bummelstreik
und verhafteten 15 Beschäftigte des Unternehmens Sagio.

Arbeitnehmerrechte nicht geachtet31-12-2011

Arbeitnehmerverbände werden von den Behörden strengstens kontrolliert, besonders in den strategisch wichtigen Sektoren Öl und Diamanten. Behörden und Arbeitgeber haben bisher Protestaktionen nur in geringem Maße geduldet. Es kommt häufig zu massiven Warnungen. Konjunkturerholung, Arbeitsdisziplin und Dialog werden im Falle von sozialen Protesten als einzig gangbare Lösungen für die Arbeitnehmerforderungen angeführt. Das Recht auf freie Meinungsäußerung ist mindestens ebenso eingeschränkt wie die Gewerkschaftsrechte, wenn nicht sogar noch stärker, so dass die Kritik und Forderungen der Gewerkschaften selten in der Presse erwähnt werden. In einem Bericht über Arbeitskonflikte in der Provinz Kwanza Norte im April 2011 hieß es, dass viele darauf zurückgingen, dass sich die Arbeitgeber nicht an das Gesetz hielten und sich zahlreiche Beschäftigte ihrer gesetzlich verankerten Rechte nicht bewusst seien.

Die Gewerkschaften haben aber nicht völlig auf Widerstand verzichtet. Die Gewerkschaft UNTA-CS hat während des Jahres mehr Beschäftigte und eine stärkere Organisierung Organisierung Der auf die Gründung von oder den Beitritt zu einer Gewerkschaft hinauslaufende Prozess bzw. Bemühungen darum, dass andere Beschäftigte eine Gewerkschaft gründen oder einer Gewerkschaft beitreten. in der für das Land so wichtigen Ölindustrie gefordert und mit Unterstützung der IAO Internationale Arbeitsorganisation Eine dreigliedrige Organisation der Vereinten Nationen (UN), die 1919 ins Leben gerufen wurde, um die Arbeits- und Lebensbedingungen zu fördern. Sie ist die für die Formulierung und Überwachung internationaler Arbeitsnormenwichtigste internationale Organisation.

vgl. Dreigliedrigkeit, IGB-Leitfaden für internationale Gewerkschaftsrechte
auf Gesetze zum Schutz der Rechte von Hausangestellten gedrängt, nachdem die IAO Internationale Arbeitsorganisation Eine dreigliedrige Organisation der Vereinten Nationen (UN), die 1919 ins Leben gerufen wurde, um die Arbeits- und Lebensbedingungen zu fördern. Sie ist die für die Formulierung und Überwachung internationaler Arbeitsnormenwichtigste internationale Organisation.

vgl. Dreigliedrigkeit, IGB-Leitfaden für internationale Gewerkschaftsrechte
ein entsprechendes neues Übereinkommen verabschiedet hatte. Die UNTA-CS hat zudem öffentlich kritisiert, dass Arbeitsschutznormen nicht eingehalten würden und es im Baugewerbe zu zahlreichen Unfällen komme. Die Gewerkschaft CGSILA hat unterdessen einen Mindestlohn in Höhe von umgerechnet 300 US-Dollar gefordert, während der Vorsitzende der Gewerkschaft für die Bereiche Bildung, Kultur und Sport höhere Gehälter für diesen Sektor forderte.

Einschränkungen bei Tarifverhandlungen31-12-2011

Tarifverhandlungen sind in ihrem Geltungsbereich eingeschränkt. Die Regierung ist der größte Arbeitgeber des Landes und legt über das Ministerium für öffentliche Verwaltung, Beschäftigung und soziale Sicherheit die Löhne und Gehälter sowie die übrigen Leistungen jährlich fest. Dies beinhaltet zwar Konsultationen, jedoch keine Verhandlungen mit den Gewerkschaften.

© ITUC-CSI-IGB 2013 | www.ituc-csi.org | Contact Design by Pixeleyes.be - maps: jVectorMap